Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Politik, Tierrechte, (Staats)-Moral

16 Sep

Färöer-Inseln - Empörung über Tötung von Delfinen

Veröffentlicht von hubwen  - Kategorien:  #Färöer Inseln

.

Das ist eine unglaubliche Barbarei.

Von Tagesschau.de

.

Die Tötung von mehr als 1400 Delfinen vor den Färöer Inseln hat für Entsetzen und Kritik gesorgt. Die Regierung der Inseln verteidigt die Jagd - die Tiere seien effektiv getötet worden.

Von Sofie Donges, ARD-Studio Stockholm
 

Bild von tagesschau.de

 
Die Delfine wurden mit Booten ins flache Gewässer getrieben und dort getötet. Diese Art der Jagd gibt es seit Hunderten von Jahren auf den Färöer-Inseln - in der Regel werden mehr Wale als Delfine gefangen. Doch am vergangenen Sonntag lief es anders ab: Mehr als 1400 Delfine wurden von den Jägern in eine Bucht getrieben.
.

"Schwer zu verteidigen"

.

Sjurdur Skaale ist Abgeordneter für die Färöer im dänischen Parlament und zeigte sich entsetzt: "Was diesmal schief gegangen ist, war, dass die Gruppe der Tiere viel zu groß war, und die Anzahl der Menschen am Strand viel zu klein, deshalb hat es so lange gedauert und die Tiere haben gelitten. Was wir da gesehen haben, ist schwer zu verteidigen."

Ein Blick in die Statistiken des zuständigen Ministeriums zeigt: In den vergangenen 20 Jahren wurden nie so viele Delfine getötet, nicht mal ansatzweise.

.

Sea Shepherd befürchtet Fleisch-Entsorgung

.

Die Umweltschutzorganisation Sea Shepherd hatte ein Video vom Wochenende veröffentlicht. Der Vorsitzende aus Deutschland Manuel Abraas sagt: "Es ist das größte Massaker an Meeressäugetieren, das jemals dokumentiert wurde. Dieses gesamte Fleisch kann sehr wahrscheinlich gar nicht von den Färöern konsumiert werden. Man muss davon ausgehen oder befürchten, dass der Großteil entsorgt wird oder meinetwegen in irgendwelchen Buchten verschwindet."

.

Färöer-Inseln - Empörung über Tötung von Delfinen

Kommentiere diesen Post

Über das Blog

Politik, Tierrechte, (Staats)-Moral